Mit Glückundso zu Papilio!

Spread the love

Beitragsbild Papilio

„Vielleicht landest du ja mit etwas „Glück und so“ bei Papilio …“, mit diesen Worten wurde ich auf den Weg geschickt. Irgendwann Anfang Juni 2017. Drei Wochen später saß ich im Grünen Haus in Wörth, Eisenbahnstraße 47, der  Freien Theologin und Rednerin Barbara Christina Merz gegenüber und schon nach wenigen Minuten war klar: Ich bin zur richtigen Zeit am richtigen Ort. Der Empfang war herzlich, die Chemie stimmte und die Freude am „Beseelten, berührend Bewegenden“ einte uns schon nach wenigen Minuten. Studiert hat Christina Katholische Theologie und Englisch, auf Lehramt. Die klassischen, beruflichen Perspektiven gestalteten sich eher übersichtlich, doch sie besaß Fantasie und Mut genug, ihr Glück selbst in die Hand zu nehmen:

„2012 durfte ich die Trauung meiner kleinen Schwester mitgestalten. Das hat mich derart begeistert, dass ich meine Berufung entdeckte!“ Ganz nah am Menschen arbeiten sei ihr die größte Freude, sagt die, die ihr Herz auf der Zunge trägt. „Ich liebe es mit meinen Paaren Worte und Zeichen aufzuspüren, die sie verbinden, einfach glücklich machen, für die Zukunft beflügeln und Rückenwind schenken. Und ich liebe es mit Worten zu berühren …“. So motiviert kreierte Barbara Christina Merz ihre Selbstständigkeit mit Papilio – Freie, kreative Trauungen und Lebensfeiern rundum nach eigener Vorstellung. Seit 2013 verzaubert sie besondere Anlässe in unvergessliche Erinnerungen: schmetterlingsleicht, bunt, vielfältig, sensibel, einfühlsam, voller Lebensfreude, Hoffnung und Würde nach ihrem ganz persönlichen Leitfaden: der Falterphilosophie .

Ganz ohne Zweifel liebt diese Frau, was sie tut und lässt mit Begeisterung den Funken überspringen. Bei ihren Paaren, wie bei mir, die ich fortan tatsächlich von ihr lernen durfte, um Teil ihres Teams zu werden. Heute flattern fünf Papilios durch die Welt – eine jede einzigartig und doch verbunden im Glück Geschichten von der Liebe erzählen zu dürfen.

 

 

Foto: Thomas Lerch Wedding Photography

 

 

2 Kommentare zu Mit Glückundso zu Papilio!

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*